ENTERPRISE MOBILITY SUMMIT 2019


Anmelden
297 days to go
10. -11. Oktober 2019
Dauer: 2 Tage
Frankfurt / Main
Villa Kennedy

AGENDA 2018

Download Agenda

11:00 - 11:30

Check-In & Get-together

11:30 - 11:40Ballsaal

Begrüßung und Eröffnung

  • Wichtige Informationen zur Agenda
  • Vorstellung der Keynote-Speaker
  • Matchmaking-Termine – So geht’s!
Daniela Schilling
Vogel IT-Akademie
Vita anzeigen


11:40 - 12:10Ballsaal

KEYNOTE
Enterprise Mobility und neue Wertschöpfungsketten im digitalen Zeitalter

  • Neue Technologien verändern die Geschäftsmodelle von Unternehmen.
  • Lineare Wertschöpfungsketten lösen sich zunehmend in kollaborativen Ökosystemen und Platformen auf
  • Der CIO wird zum Service-Orchestrator des Customer Journeys und den zugrunde liegenden Technologien
Pascal Matzke
Forrester Research
Vita anzeigen


12:15 - 12:40Salon Ludwig Erhard

BEST PRACTICE: DELL EMC
Workforce-Transformation: Ein Paradoxon zwischen Flexibilität und Kostenkontrolle!?

  • IT und Arbeitswelt sind im Wandel. Jeden Tag aufs Neue
  • Geänderte Erwartungshaltung der Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Praktische Beispiele für den Weg hin zum attraktiven & effizienten Arbeitsplatz
Moritz Schwaab
DELL
Vita anzeigen


Mesut Kaptanoğlu
DELL
Vita anzeigen


12:15 - 12:40Salon 1+2

BEST PRACTICE: Virtual Solution
Mobil sicher arbeiten – einfach umgesetzt

  • Arbeiten auf Smartphone und Tablet – Herausforderungen und Lösungsansätze
  • Container-Technologie näher betrachtet
  • Umsetzungsszenarien aus der Praxis
Günter Junk
Virtual Solution
Vita anzeigen


12:15 - 12:40Ballsaal

PEER REFERENCE: CHG-MERIDIAN
Digitalisierungsinitiative konkret umgesetzt – Enterprise Mobility-Projekt bei MANN+HUMMEL

  • Wie ist User Experience und Businessanforderung in einem Projekt vereinbar?
  • Ist ein zentraler Managed Mobility Service international umsetzbar?
  • Simple Mobility Verwaltung – Kosten- und Steuerungsaufwände im Griff!
  • Next Steps
Daniel Sommer
MANN+HUMMEL
Vita anzeigen


12:45 - 13:10Ballsaal

BEST PRACTICE: VMware
Was haben Piloten mit Ärzten gemeinsam? Ingenieure mit Mitarbeitern im Einzelhandel? Züge mit einem Freizeitpark?

  • Einbindung unterschiedlichster mobiler Endgeräte in die IT-Infrastruktur des Unternehmens - Praxisbeispiele
  • Wie meistern Sie sowohl technologische als auch organisatorische Veränderungen im Zuge der Digitalen Transformation
Ralf Gegg
VMware
Vita anzeigen


12:45 - 13:10Salon Ludwig Erhard

PEER REFERENCE: ADN | Citrix
Der Secure Digital Workspace – neue Ansätze einer Arbeitsplatzumgebung

  • User-Experience, Performance und Zuverlässigkeit – über Cloud-, Geräte- und Netzwerkgrenzen hinweg.
  • Sicherheit und Konformität de durch Secure Digital Perimeter auch in multiplen Cloud Szenarien greifen.
  • Flexibilität und Wahlfreiheit der Cloud-Ressourcen, Portabilität, Unabhängigkeit sowie umfassende Unterstützung von Endgeräten.
Thomas Reger
ADN Distribution
Vita anzeigen


12:45 - 13:10Salon 1+2

BEST PRACTICE: CANCOM| Intel
New-Work-Zeitalter – erleben Sie den Digital Workspace in der Praxis

  • Nutzererlebnis: Wie gestaltet ein Digital Workspace das Nutzererlebnis, das sowohl die Unternehmensattraktivität steigert als auch Digital Natives begeistert?
  • Agilität: Wie steigert ein Digital Workspace die unternehmensweite Business- und IT-Agilität?
  • Sicherheit: Wie verbessert ein Digital Workspace das unternehmensweite IT-Sicherheitskonzept?
Carsten Pavlovits
CANCOM
Vita anzeigen


13:10 - 14:10

Lunch-Buffet & One-on-One-Meetings

14:10 - 14:35Ballsaal

TECHNOLOGY OUTLOOK: EBF | Lookout
Mobil sicher arbeiten – mit überschaubarem Aufwand für die IT und positivem Nutzererlebnis?

  • Schutz der Anwender, Sicherung der IT-Systeme, Migrationen und Plattformwechsel – die großen und alltäglichen Herausforderungen für Unternehmen
  • Schutz vor zunehmenden Cyberattacken und insbesondere vor Phishing-Angriffen
  • Effiziente Mobile Workflows – für Anwender und IT-Abteilungen
  • Einfache und transparente Verwaltung von konditionalen Zugriffen
Bernd Ullritz
Lookout
Vita anzeigen


Bastian Klein
EBF
Vita anzeigen


14:10 - 14:35Salon 1+2

BEST PRACTICE: GEMA Germany
Device as a Service ebnet den Weg zum digitalen Arbeitsplatz

  • Device as a Service: Ein Begriff mit vielen Bedeutungen – eine Definition
  • Agilität, Skalierbarkeit, Planbare Kosten – Erläuterung an einem konkreten Fallbeispiel
  • Heutige Erweiterungen: Device Security as a Service, New Technology Adoption, Identity as a Service

Summary:
Die Transformation der heutigen Arbeitswelt bedeutet vor allem für mobile Endgeräte ständig wachsende Einsatzgebiete und eine Integration in den Wertschöpfungsprozess. Dadurch steigen die Anforderungen an Sicherheit, Verfügbarkeit, Integration und Innovation der jeweiligen mobilen Umgebung derart, dass sie durch die eigene IT und die vorhandenen Investitionsbudgets kaum abbildbar sind.
Device as a Service ermöglicht eine schnelle, OPEX-finanzierte Einführung der benötigten Umgebungen und Endgeräte. Dabei behält die IT die strategische Hoheit und schont interne Ressourcen.
Heiko Friedrich
GEMA Germany
Vita anzeigen


14:10 - 14:55Salon Ludwig Erhard

EXPERTEN-ROUNDTABLE mit VMware und DELL
Workforce Transformation – Innovation & Flexiblität versus Sicherheit & Management

  • Sind Sie bereit für neue Wege?
  • Wissen Sie wie? Lösungsansätze, die Ihre Workforce Transformation beschleunigen
  • Flexibel, einfach zu verwalten & dennoch sicher – Anwendererfahrungen & Vorteile des digitalen Arbeitsplatzes
Chairman
Stephan Petermann
VMware
Vita anzeigen


Moritz Schwaab
DELL
Vita anzeigen


Mesut Kaptanoğlu
DELL
Vita anzeigen


14:35 - 15:00Ballsaal

TECHNOLOGY OUTLOOK: Computacenter
Vision oder Realität – so profitieren Sie von Modern Management und Evergreen

  • Wie verändert die steigende Anzahl von Geräten und Betriebssystemen die Architektur moderner Arbeitsplätze
  • Chancen und Herausforderungen bei der Einführung von Microsoft Office 365
  • Windows 10 Evergreen aus der Services-Perspektive
Andreas Török
Computacenter
Vita anzeigen


14:35 - 15:00Salon 1+2

BEST BRACTICE: BlackBerry | ISEC7
Enterprise Mobility Security Framework – wie sich Mobiles Arbeiten, Produktivität & Sicherheit vereinen lassen

  • Das perfekte Zusammenspiel von Cloud-Apps und UEM-Lösungen
  • Freiheitsgrade für die Anwender und Sicherheit für das Unternehmen
  • Referenzen aus aktuellen Projekten mit konkreten Lösungsbeispielen


Summary:
Die Generation der Digital Natives erobert die Unternehmen und fordert von der IT einen neue Balance zwischen Produktivität und Sicherheit. Cloudbasierte Apps dominieren künftig die Arbeitsweise dominieren und Unternehmen führen offene und vernetzte Plattformen ein, um die Erwartungshaltung des modernen Kunden im digitalen Zeitalter erfüllen zu können. Erfahren Sie, wie Sie Produktivität und Sicherheit in Einklang bringen.

Marco Gocht
ISEC7 Group AG
Vita anzeigen


15:00 - 15:30Ballsaal

KEYNOTE
Digitale Transformation: Disruption, Innovation und Change Management

  • Organisationales Design für kollaborative und mobile Geschäftsprozesse
  • Change Management und Best Practices für agile Organisationen
  • Überblick zu (internationalen) innovativen Führungs- und Organisationsansätzen der „digitalen Stars“
Prof. Dr. Isabell Welpe
TU München
Vita anzeigen


15:30 - 16:10

Business Break und One-on-One-Meetings

16:10 - 16:35Ballsaal

TECH-KEYNOTE
Mobile Workplace: Digitalisierung entlang der Customer User Journey

  • Wie schaffen wir optimale Rahmenbedingungen für die digitale Transformation?
  • Welche Technologien helfen Mitarbeitende zu begeistern?
  • Welche technischen und organisatorischen Herausforderungen müssen wir auf dem digitalen Weg meistern?
Oliver Schorer
CHG-MERIDIAN
Vita anzeigen


16:40 - 17:05Ballsaal

FOCUS KEYNOTE »Industrie 4.0«
Wear IT at Work: Wearables und Augmented Reality in der Industrie

  • Produktive Smart Glasses Projekte
  • Industrie 4.0 / Internet of Humans
  • KPIs bei internationalen Kunden wie AGCO Fendt, Daimler, DHL, KONI, Penny, Samsung
Axel Lechler
Ubimax
Vita anzeigen


16:40 - 17:05Salon 1+2

FOCUS KEYNOTE »Insurance / Healthcare«
Healthcare digital: Die elektronische Gesundheitsakte »TK-Safe«

Dr. Susanne Ozegowski
Techniker Krankenkasse
Vita anzeigen


16:40 - 17:05Salon Ludwig Erhard

BEST PRACTICE
Beschleunigung der Digitalen Transformation durch App Release Management

  • Apps als Teil der Digitalen Transformation
  • Herausforderungen beim App Release Management
  • Wie Self-Service und Automatisierung das App Release Management verbessern können
  • Neue Aufgabenverteilung zwischen Fachabteilung, IT-Entwicklung und IT-Betrieb
  • Continuous Delivery und Digitale Transformation
Dr. Thiemo Scherle
incapptic Connect
Vita anzeigen


16:40 - 17:55Wintergarten

WORKSHOP
Wie könnte »die Zukunft der Arbeit« bei Ihnen aussehen?

  • Welchen Nutzen bringt »New Work« für Unternehmen?
  • Auf welches neue »Mind-Set« stützen sich neue Arbeitsformen und -welten überhaupt?
  • Welchen Wandel der Unternehmenskultur setzen sie voraus und was könnte Ihr nächster Schritt sein?


Summary:
Im Workshop wollen wir mit Ihnen der Frage nachgehen, warum Nutzer neue Arbeitsumgebungen fordern. Welches neue Mindset  und welchen Kulturwandel im Unternehmen setzen sie voraus? Wir werden mit verschiedenen Methoden zum Perspektivwechsel anregen und offenes Zuhören fördern.

Chairman
Sibylle Elliesen
Lock Consult
Vita anzeigen


Chairman
Stephanie Fischer
Datanizing
Vita anzeigen


Chairman
Jost Elliesen
Lock Consult
Vita anzeigen


Chairman
Christian Rühl
Objectix
Vita anzeigen


17:10 - 17:55Ballsaal

THINKTANK
Vom Management mobiler Lösungen zur Orchestrierung digitaler Geschäftsmodelle

  • Wie verändern neue Technologien wie KI, VR oder IoT die Geschäftswelt?
  • Was bedeuten diese Veränderungen für das Management von Enterprise Mobility?
  • Welche neuen Fähigkeiten müssen entwickelt, welche Prioritäten gesetzt werden?
Chairman
Pascal Matzke
Forrester Research
Vita anzeigen


17:10 - 17:55Salon Ludwig Erhard

EXPERTEN-ROUNDTABLE mit BlackBerry & ISEC 7
BlackBerry und Microsoft – ein perfektes Zusammenspiel

  • Produktivität: Wie Endanwender mit Microsoft Office mobile arbeiten
  • Administration: Wie Enterprise Mobility Admins IT & Apps sicher verwalten können
  • Sicherheit: Wie Mitarbeiter und externe Dokumente und Kommunikation sicher teilen
Chairman
Axel Conrad
BlackBerry
Vita anzeigen


Chairman
Marco Gocht
ISEC7 Group AG
Vita anzeigen


17:10 - 17:55Salon 3

THINKTANK
Take Care, Think Future – wie wird sich eHealth in Deutschland weiterentwickeln?

  • Welche Chancen ergeben sich für die Beteiligten?
  • Was ist beim Umgang mit Patientendaten zu beachten?
  • Welche Potentiale stecken in der Enterprise Mobility?
Chairman
Dr. Susanne Ozegowski
Techniker Krankenkasse
Vita anzeigen


Chairman
Volker Nitz
Techniker Krankenkasse
Vita anzeigen


17:55 - 18:15

Business Break, One-on-One Meetings

18:15 - 18:45Ballsaal

BEST OF ENTERPRISE MOBILITY AWARDS– Teil I

Die Finalisten jeder Kategorie stellen sich kurz vor.
  • Digital Workspace / Collaboration: thyssenkrupp mit Diso, Stackfield, humbee solutions
  • Customer Experience & Services: Cortado Mobile Solutions, output.ag
18:45 - 19:10Ballsaal

KEYNOTE
Get Digital, get Mobile or get Out!

Reflexionen über den Einfluss der Mobilen Digitalisation. Auf dem Weg zum neuen Menschen?
Prof. Dr. Phillip Karl
Standford University
Vita anzeigen


19:15 - 23:00

Abendessen, anschließend Gespräche an der Bar

 

zu Tag 1    zu Tag 2